29.03.2019 Von der Copacabana ins BRUCKER LAND

Wie funktionieren regionale Kreisläufe in Oberbayern? Wie sind die Vermarktungsstrukturen von UNSER LAND? Wofür engagiert sich das Netzwerk? Wie sensibel reagieren Verbraucher auf regionale Zusammenhänge? Diese und viele andere Fragen übersetzte der Gruppenleiter einer brasilianischen Delegation beim Besuch der UNSER LAND Zentrale in Esting am 19. März 2019. 

Die Gruppe reiste aus dem brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina auf Einladung der Handwerkskammer für München und Oberbayern an, die sich in einer Partnerschaft mit dem brasilianischen Unternehmerverband regelmäßig austauscht.Die Vorsitzende des Dachvereins UNSER LAND e.V. Adriane Schua klärte die Gäste zunächst bei einer Präsentation über die vielen Aspekte des Netzwerkes UNSER LAND auf, bevor sich alle gemeinsam das Lager und die Kartoffelpackung am Hatzlhof ansahen. 

Besondere Begeisterung weckte die UNSER LAND BIO Milch. Kein Tropfen blieb übrig, selbst als der gereichte Kaffee längst ausgetrunken war. Die Gäste ließen sich die Milch pur schmecken. Milchbärte gab es keine, dafür aber das große einhellige Lob aller, es sei die beste Milch, die sie jemals getrunken hätten!

Besuch aus Brasilien

Anmeldung zur UNSER LAND Infopost

Netzwerk UNSER LAND Jahresrückblick

3A 3BL 3DAH 3EBE 3LLHerz mach mit 3M 3OL 3STA 3WEIL 3WERD

3UL

3A

3BL

3DAH

3EBE

3LL

3M

3OL

3STA

3WEIL

3WERD

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen zur Cookie-Verwendung finden Sie unter Datenschutz
Ok