26.04.19 Auftaktveranstaltung 'Natur erleben'

Am 26. April stand auf dem Gelände des Umweltbildungszentrums vom Bund Naturschutz in Wartaweil alle unter dem Motto 'Natur erleben'. Auch wenn Petrus diesmal eher für fruchtbaren Regen als wärmende Sonne sorgte, fanden Interessierte den Weg zur Auftaktveranstaltung.

Für STARNBERGER LAND waren die Vereinsmitglieder Inge Breiter und Gisela Hafemeyer vor Ort und standen den interessierten Kindern und Erwachsenen gerne Rede und Antwort. Die Kräuterpädagogin Gisela Hafemeyer präsentierte ihre Kurse und bot Kostproben in einem Bauwagen auf dem Gelände des BUND Naturschutzes an.

Es gab frisches Brot mit  Kartoffelaufstrich und Kräuterbutter, außerdem Marmeladenbrote für die Naschkatzen. Die Kostproben kamen bei den Besuchern, sowie bei den Mitarbeitern der gwt und anderen Ausstellern gut an. Weil eine Kräuterführung wegen der Wetterlage nicht möglich war, stellte Gisela Hafemeyer  verschiedene Pflanzen anhand von frisch gepflückten Sträußchen oder Bildern vor, z.B.: Beinwell, Gänseblümchen, Löwenzahn, Wiesen-Labkraut, Gundermann, Dost, Schafgarbe und Wiesen-Bärenklau.

Die Imkerin Inge Breiter zeigte Gerätschaften zum Imkern, alte und neue Bienenstöcke, Honigwaben und Bienenwachs. Wichtig war ihr  aufzuzeigen, welche bienenfreundlichen Pflanzen man im eigenen Garten oder dem Balkon anpflanzen kann.  Bei Inge Breiter gab es auch feine Kostproben, nämlich verschiedene Honigsorten.

19 04 26 1
Mit allen Sinnen Kräuter erfahren. Foto gwt Starnberg
19 04 26 2
Natur, die schmeckt. Foto gwt Starnberg
19 04 26 3
Kleine Kräuterkunde - Foto gwt Starnberg
19 04 26 4
Imkerin Inge Breiter erforscht mit Kindern die Bienen. Foto: gwt Starnberg

3A 3BL 3DAH 3EBE 3LLHerz mach mit 3M 3OL 3STA 3WEIL 3WERD

3UL

3A

3BL

3DAH

3EBE

3LL

3M

3OL

3STA

3WEIL

3WERD

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen zur Cookie-Verwendung finden Sie unter Datenschutz
Ok